Mantra-Singen

Beim gemeinsamen Singen von Kirtans und Mantren öffnen wir unser Herz und richten unsere Gedanken auf eine höhere Wahrheit aus. Die Gedankenkreise des Alltags verstummen, Angst und Sorgen verschwinden. Das Singen von Kirtans und Mantren mit Hingabe, Liebe und Ausdauer reinigt Herz und Geist und hat eine positive Wirkung auf unser ganzes Wesen. Beim gemeinsamen Singen in der Gruppe kannst du Verbundenheit und ein Getragensein erleben. Du kannst das Schwingen des einen Klanges in dir und durch dich hindurch spüren, der durch viele Stimmen und Töne entsteht.

Die nächsten Termine Mantra-Singen

Mantrasingen & Stille Meditation

25. Juli um 19:00 - 21:00

Mantrasingen & Stille Meditation

8. September um 19:00 - 21:00

Mantra-Singen

22. September um 15:00 - 17:00

alle Termine Mantra-Singen

Mantra-Gruppe München

Wir singen zusammen etwa einmal im Monat an einem Sonntag Nachmittag in München-Neuhausen im Buddha-Haus-Stadtzentrum. In unserer Gruppe gibt es ein paar „alte Hasen“ die regelmäßig dabei sind, aber auch immer wieder neue Menschen, die hineinschnuppern oder gelegentlich kommen. Dabei kann jeder mitmachen, ganz unabhängig von Vorkenntnissen und gesanglichem können. Es geht uns mehr um die Freude und Hingabe beim Singen, darum uns berühren zu lassen, einzulassen, loszulassen. Wer erst einmal zuhören möchte, ist auch gerne eingeladen, einfach dabei zu sein.

Die positive Wirkung des Chanten

Das Singen, alleine oder auch ganz besonders in der Gruppe wirkt sich heilsam und ausgleichend auf unser ganzes Wesen aus. Dies wird immer mehr auch durch wissenschaftliche Studien belegt. So soll es vor Erkältungen schützen und das ganze Immunsystem stärken. Beim Singen intensiviert sich die Atmung und bringt das Herz-Kreislauf-System auf Trab. So wird der Körper besser mit Sauerstoff versorgt. Die gemütsaufhellende Wirkung des Singens wurde in mehreren Untersuchungen nachgewiesen.

Schon nach dreißig Minuten Singen produziert unser Gehirn erhöhte Anteile von Endorphin und Serotonin und baut Stresshormone wie Cortisol ab. Musiktherapeut Wolfgang Bossinger meint dazu: “In manchen Fällen wirkt Singen wie ein Anti-Depressivum. Ich habe immer wieder erlebt, dass es Menschen mit seelischen Problemen sehr helfen kann, wenn sie in der Gruppe singen.” (Bossinger, „Die heilende Kraft des Singens“, Traumzeit Verlag).

Die Teilnehmer unserer Gruppen berichten:

Beim Chanten öffnet sich mein Herz. Diese freudige, offene Stimmung trägt mich oft durch den ganzen Tag

Beim Singen verschwinden Sorgen und Ängste. Der Geist wird stiller und sanfter.

Der Kontakt zu Gleichgesinnten und die Begegnungen von Herz zu Herz nähren mich und geben mir Kraft.

Das Singen gibt mir Energie. Auch lästige Alltagsroutinen fallen leichter und sind schneller erledigt.

Es ist schön so dasein zu dürfen wie ich bin. Nichts muss perfekt sein, ich darf mich einfach einbringen und ausprobieren.

Komm doch mal vorbei …

Du bist herzlich eingeladen, an einem unserer Sing-Nachmittage vorbei zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Termine findest du in unserer Terminübersicht. Manchmal gibt es auch spontane weitere Termine. Gerne tragen wir dich in unseren Event-Newsletter ein, den wir ein bis zwei mal im Monat verschicken (Mail an info@satcitananda.de, Betreff: Newsletter). Für Fragen stehen wir dir per Telefon oder Mail auch gerne zur Verfügung.

zum Kontaktformular