Was sind Mantras und Kirtans?

Hier findets Du ein paar Hintergründe rund um das Mantra- und Kirtan-Singen. Bei unseren Kursen und Sing-Nachmittagen erklären wir immer auch ein bisschen was zur Bedeutung der jeweiligen Lieder, denn es ist gut wenn diese im Hintergrund mitschwingen kann. Das wertvollste ist jedoch immer die eigene Erfahrung. Allein beim Zuhören entfalten spirituelle Lieder ihre Wirkung, die noch deutlich intensiver ist, wenn du sie selbst alleine oder in einer Gruppe  zusammen chantest.

Mantras

Das Wort „Mantra“ kommt aus dem Sanskrit: man = Geist, Denken; tra = Werkzeug. Mantren haben eine tiefe spirituelle Bedeutung. Die Gedanken werden auf eine höhere Wahrheit ausgerichtet. Ein Mantra kann eine Silbe umfassen, ein Wort, oder auch ein oder mehrere Sätze aus heiligen Schriften. In allen Kulturen ist der Name Gottes oder der Göttin ein Wort der Kraft. Ein Mantra wird wiederholt rezitiert oder gesungen.

Die meisten Mantras lassen sich nicht einfach wörtlich übersetzen. Die Worte und Silben, die meist aus dem Sanskrit stammen, haben oft viele verschiedene Bedeutungsebenen. So kann eine Übersetzung nur eine Idee des Inhalts vermitteln. Mantras erschliessen sich nicht rein intellektuell über den Verstand, sondern wollen auch gefühlsmäßig und seelisch erfaßt und über das Sein erfahren werden. Durch das Rezitieren oder Singen wird die Energie des Mantras zum Schwingen gebracht und das Mantra kann so mit der Zeit auf allen Ebenen von Körper, Geist und Herz seine innere Kraft und Botschaft entfalten.

Bei unseren Chanting-Treffen singen wir zusammen Mantren aus Indien und Tibet wie z.B. Om Tare, Gayatri Mantra, Moola Mantra, das Medizin-Buddha-Mantra (Teyata Om Bekandze), Om Asatoma Satgamaya und weitere bekanntere und auch unbekanntere Lieder.

Kirtans

Das Wort „Kirtan“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „wiederholen“. Kirtan ist das gefühlvolle Singen von „Gottes Namen“. Der Hinduismus kennt viele verschiedene Götter, die in Kirtans verehrt werden. Dabei können wir diese „Namen Gottes“ als Aspekte oder Eigenschaften des einen Göttlichen verstehen, die wir durch das Singen verehren. Durch das hingebungsvolle Singen erwecken wir diese reinen Eigenschaften, die wir alle tief in unserem eigenen inneren verkörpern, in uns selbst.

Kirtans sind oft sehr einfach, enthalten wenige Worte und sind leicht zu lernen. Schon nach wenigen Wiederholungen des Verses ist es den meisten Menschen möglich, sich in das Singen hineinfallen und von dem gemeinsamen Gesang der Gruppe tragen zu lassen. Ein wunderbares Erlebnis!

Bei unseren Chanting-Treffen singen wir zusammen Kirtans wie z.B. Om Nama Shivaya, Jaya Ambe, Shiva Shamboo und weitere bekanntere und auch unbekanntere Kirtans.

Termine Mantrasingen

Mantra-Singen mit Weihnachtsfeier

15. Dezember um 15:00 - 19:00

Mantrasingen & Stille Meditation

5. Januar 2020 um 19:00 - 21:00

Mantra-Singen

26. Januar 2020 um 15:00 - 17:00

Komm und mach mit!

Es ist gut, ein bisschen was zum Hintergrund  des Mantren-SIngen zu wissen, doch das Wesentliche kannst du nur selbst erleben. Wir freuen uns, dich bei einem unserer Chanting-Nachmittage zu treffen. Vorkenntnisse brauchst du keine und es ist auch ok zu erst einfach mal zur zuzuhören.

zum Kontaktformular